BirdLife Brugg

Besondere Beobachtung: Vor der Schönwetterperiode ab Mitte Februar war es oft recht kalt. Zu dieser Zeit waren im Rebberg von Schinznach viele Kleinvögel zu beobachten. Scharen von Buch- und Bergfinken, Wacholder- und Misteldrosseln, aber auch Hänflinge, Girlitze und Goldammern suchten im Bewuchs zwischen den Rebreihen nach Nahrung. Auch einige Zaun- und Rohrammern waren darunter. Eine ganz spezielle Beobachtung machten wir am 31. Januar: auf einer Konifere mitten im Rebberg sass eine Zippammer. Diese wärmeliebenden Vögel sind in südlicheren Gebieten der Schweiz, also Wallis, Tessin, Bündner Südtäler sowie im Bündner Rheintal beheimatet. In der Nordschweiz sind sie eher selten zu beobachten. Derselbe Vogel, resp. sogar zwei, wurden später am gleichen Ort von anderen Beobachtern gesehen. (Bild: Beni Herzog)

Nächste Anlässe:

Samstag, 13. April 2019

Exkursion: BirdLife-Reservat in Tägerig
Leitung: Gottfried Hallwyler (BirdLife Aargau)
Organisation: Beni und Edith Herzog
Treffpunkt: 8:30 Uhr, Sportplatz Schachen Brugg  Anmeldung: bis Dienstag, 9. April 2019
Tel. 056 441 89 71 /  herzog@yetnet.ch

 

Presse-Berichte:
Glögglifrösche besiedeln neue Biotope in Riniken
Feuerwehreinsatz für Mehlschwalben_Villnachern 20.09.2018

Feuerwehreinsatz für Mehlschwalben_Brugg 04.06.2018
Arbeitseinsatz in Riniken_04_11_17

GA Bericht zum Moschtitag 1
GA Bericht zum Moschtitag 2